Schließen

Wir haben unsere Richtlinien zu persönlichen Daten und die Fair Processing Notice aktualisiert und Sie können sie lesen hier.

Kauf oder Verkauf eines Unternehmens? Kontaktiere unser Team +43 1 890 53 570
Immobiliensuche Immobiliensuche
12 Jänner 2016 | Hotels

Hotelmarkt Balearen verbucht Rekordjahr

Barcelona. Christie & Co, Europas führender Berater und Makler für Hotelimmobilien, hat in seiner jüngsten Studie die Entwicklung des Hotelmarkts der Balearischen Inseln analysiert sowie Herausforderungen und Chancen für die Zukunft identifiziert.

Sign up & receive email alerts Sign up now
Der vergangene Sommer wurde in der Branche oftmals als „historisch“ für den spanischen Hotelmarkt betrachtet. Laut Christie & Co hatten die Märkte der Balearen daran einen entscheidenden Anteil: Wie bereits zu Beginn des Jahres vermutet, erzielten die Hotelmärkte der Inselgruppe exzellente Ergebnisse.

„Nachdem die Balearen, insbesondere Mallorca, für die Entwicklung des spanischen Hotelmarktes insgesamt in der vergangenen Sommersaison eine so wichtige Rolle spielten, erschien es uns wichtig, die Ursachen und Auswirkungen dieses beispiellosen Erfolges aufzuzeigen. Dabei haben wir vor allem Nachfrage und Angebot sowie die Hotelperformance der einzelnen Inseln im Vergleich zu vorhergehenden Jahren näher beleuchtet und daraus auch richtungsweisende Trends abzuleiten, sowohl für die Balearen insgesamt als auch jede Insel im Einzelnen“, erklärt Amparo Gómez-Angulo, Senior Consultant bei Christie & Co in Spanien und Autorin der Studie.

Die Studie wirft aber auch einen Blick auf die Schattenseiten des Erfolges, denn die Balearischen Inseln sehen sich in den kommenden Jahren auch mit einigen Herausforderungen konfrontiert, sowohl traditionellen, wie Verkehrsanbindung und Saisonalität, als auch spezifischen, wie die jüngste Einführung der Touristensteuer und der steigende Anteil an Hotels abseits des regulierten Marktes in den Tourismusgebieten.

Inmaculada Ranera, Managing Director für Spanien und Portugal bei Christie & Co, sieht jedoch die Zukunftsaussichten der Balearen insgesamt als positiv an. „2016 wird voraussichtlich ein weiteres Rekordjahr für den Hotelmarkt der Inselgruppe. Die größte Herausforderung wird sein, die Position als eine der attraktivsten Destinationen im Mittelmeer zu behaupten“, glaubt sie.

Sie kündigt zudem weitere Marktstudien an: „Nachdem unsere Studie mit dem Titel The Keys to the Spanish Hotel Market Recovery bereits viel positive Resonanz hervorrief, werden wir auch in Zukunft relevante Hotelmärkte analysieren“, so Ranera.