Schließen

Wir haben unsere Richtlinien zu persönlichen Daten und die Fair Processing Notice aktualisiert und Sie können sie lesen hier.

Kauf oder Verkauf eines Unternehmens? Kontaktiere unser Team +43 1 890 53 570
Immobiliensuche Immobiliensuche
30 Jänner 2017 | Hotels

Christie & Co bringt dänische Hotelmarke Guldsmeden nach Deutschland

Guldsmeden Hotels, die dänische Boutique-Marke mit starkem Schwerpunkt auf Bio und Nachhaltigkeit, wird 2017 ihr erstes Haus in Deutschland eröffnen. Vermittelt wurde das Hotel von Christie & Co.

Sign up & receive email alerts Sign up now
Berlin. Hotelimmobilienspezialist Christie & Co hat Guldsmeden Hotels, die mit ihrer Ausrichtung auf Bio und Nachhaltigkeit als Vorreiter unter den Boutique-Marken gelten, das erste Haus in Deutschland vermittelt. Die dänische Kette erwarb den Betrieb des Hotel Altberlin in der Bundeshauptstadt, nahe des Potsdamer Platzes, welches bis dato privat als Familienbetrieb geführt wurde. Das Obergeschoss des Hotels soll ausgebaut und die Zimmerkapazitäten dadurch von 50 auf 80 erweitert werden. Im Sommer 2017 soll dann das Haus als Guldsmeden Hotel wiedereröffnen.

„Wir freuen uns, dass wir Guldsmeden bei ihrem Markteintritt in Deutschland begleiten durften. Dass das erste Haus der trendigen Marke in Berlin stehen wird, war keine Überraschung. Der Standort liegt fußläufig zum Potsdamer Platz und ist ideal für das Konzept von Guldsmeden geeignet. Die Gegend rund um die Potsdamer Straße ist ein aufstrebender Bezirk, in dem sich bereits viele Galerien und Kreative angesiedelt haben und sich eine vielfältige Gastronomieszene entwickelt. Auch wenn Guldsmeden bisher in Deutschland noch kaum bekannt ist, sind wir daher sicher, dass das Haus hier genau den Nerv der Zielgruppe trifft“, erklärt Stephan Brüning, Senior Consultant Investment & Letting bei Christie & Co in Berlin, der für die Transaktion verantwortlich zeichnete. Die Immobilie passt laut Brüning ebenfalls hervorragend zur Marke Guldsmeden. „Ähnlich wie andere Guldsmeden Hotels ist das bisherige Hotel Altberlin ein attraktiver Altbau mit historischem Charme. Zudem bieten die Ausbauflächen im Dachgeschoss sehr viel Potential für eine Umgestaltung“, so der Hotelimmobilienexperte.

Marc Weinert, Gründer und Geschäftsführer von Guldsmeden Hotels, ist ebenfalls sowohl von dem Hotel selbst als auch von dem Standort überzeugt. „Unser schon länger gehegter Traum, ein Guldsmeden Hotel in Deutschland zu eröffnen, ist dank der Hilfe von Christie & Co endlich wahr geworden. Vor allem die pulsierende und inspirierende Hauptstadt lag uns immer am Herzen. Das neue Hotel ist sowohl von der Lage als auch der Größe her für uns perfekt. Wir haben langjährige Erfahrung mit der Übernahme von bestehenden Hotels und finden es immer wieder spannend, die Möglichkeiten auszuloten, wie wir dem Hotel unseren Stempel aufdrücken können – was umgestaltet und was wieder verwendet werden kann. Nachhaltigkeit ist uns sehr wichtig. Beispielsweise sind unsere Häuser bisher alle nach Green Globe zertifiziert“, konstatiert Weinert. Deutschland sei im Bereich Nachhaltigkeit sehr fortschrittlich, vor allem auch bei Bio-Lebensmitteln, wie der Guldsmeden-Chef betont. „Wir haben uns bei der Beschaffung von Bio-Produkten für unsere Restaurants auch bisher schon bei unseren Nachbarn aus dem Süden umgesehen. Die örtliche Nähe erleichtert uns nun noch die Erweiterung unserer Produktpalette durch qualitativ hochwertige Bio-Lebensmittel aus Deutschland“, so Weinert weiter.

Das Nachhaltigkeitsprinzip beschränkt sich bei Guldsmeden aber nicht nur auf Bio-Lebensmittel. So viel wie möglich wird wiederverwertet, bei der Ausstattung wird viel mit Naturmaterialien gearbeitet. Beispiele dafür sind indonesische Holzmöbel sowie Waschbecken aus handgearbeitetem Naturstein. Gleichzeitig setzt Guldsmeden auf Design, das eine urbane Zielgruppe anspricht und eine Wohnzimmeratmosphäre schafft.