Schließen

Wir haben unsere Richtlinien zu persönlichen Daten und die Fair Processing Notice aktualisiert und Sie können sie lesen hier.

Kauf oder Verkauf eines Unternehmens? Kontaktiere unser Team +43 1 890 53 570
Immobiliensuche Immobiliensuche
19 November 2019 | Hotels

Christie & Co vermarktet atemberaubende Schlosshotels an der Mecklenburgischen Seenplatte

Klink & Groß Plasten. Ostseeflair & Tradition - Diese Komponenten vereint Mecklenburg-Vorpommern, was es unter anderem zu einem beliebten Reiseziel macht. In der aufstrebenden Region rund um die Seenplatte bietet Christie & Co derzeit exklusiv 2 historische Schlösser und ein Gutshaus einzeln oder im Paket zum Verkauf an.

Sign up & receive email alerts Sign up now
Mecklenburg-Vorpommern erlebt seit Jahren einen wirtschaftlichen Aufschwung. Insbesondere das Tourismusgewerbe entwickelte sich dank des facettenreichen Angebots zu einem wichtigen Standbein in der Region. Vor allem die freizeittouristische Prägung durch Strand und Seenplatte sowie Inseln und Nationalparks begründen die Stellung des Bundeslandes als eines der beliebtesten Reiseziele der Deutschen. Die reizvolle Landschaft, die saubere Luft und das gesunde Klima locken immer mehr Gäste an, so dass Mecklenburg-Vorpommern 2018 mit 7,9 Millionen Ankünften und fast 31 Millionen Übernachtungen wieder ein Rekordjahr aufweisen konnte. Seit 2008 stiegen die Ankünfte um rund 20%, die Übernachtungen um rund 12%. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer betrug im vergangenen Jahr 3,9 Tage.
 
Die Weiten des Landes und die ausstrahlende Ruhe zeigen sich vor allem im Gebiet der Mecklenburgischen Seenplatte. Die Beliebtheit der Region stieg sowohl bei internationalen als auch bei nationalen Gästen, so dass auch hier ein touristisches Rekordjahr mit rund 4,5 Millionen Übernachtungen (+5%) verzeichnet werden konnte.
 
Die Region um die Seenplatte ist nicht nur landschaftlich ein Magnet - sie lockt Gäste ebenso aufgrund ihrer historischen Schlösser, Burgen, Guts- und Herrenhäuser an. Hier lässt sich Urlaub in märchenhaften Unterkünften verbringen, wie es in dieser Häufigkeit in keiner anderen Region Deutschlands gegeben ist. Nicht umsonst ist die Müritz auch bekannt als kleines Meer und erstreckt sich über etwa 120 Quadratkilometer.
 
Eines dieser beliebten Schlosshotels ist das 1898, im Stil der Loire-Schlösser, erbaute Schloss Klink an der Müritz. Es ist das einzige Schloss mit direkter Seelage in der Region und besticht mit seinem weitläufigen Seegrundstück auf 39ha. Das prunkvolle Gebäude und die dazugehörige Orangerie bieten neben 106 charmanten Zimmern und Suiten ein ausgewogenes F&B-Angebot, verteilt auf 4 Restaurants und 2 Bars. Im 640m² großen „Müritz Spa“ mit diversen Saunen und Pool können sich die Gäste entspannen. Die 4 einzigartigen Veranstaltungsräume tragen dazu bei, dass sich auch in der Nebensaison eine gute Auslastung erzielen lässt.
 
Das unweit vom Schloss gelegene Gutshaus am Schloss Klink bietet seinen Gästen mit 15 modernen Zimmern in ruhiger Idylle die Möglichkeit zum Rückzug. Das dazugehörige Restaurant „Gutshouse“ mit Blick auf die Müritz zieht vor allem Ausflugsgäste an und generiert so zusätzlichen Umsatz. Synergien mit dem Schloss Klink ergeben sich durch die gemeinsame Nutzung von Rezeption, Frühstücksbuffet und Spa-Bereich.
 
Das 1790 erstmalig erwähnte Schloss Groß Plasten am Ufer des Klein Plastener Sees befindet sich circa 25 Autominuten entfernt. Die Immobilie hebt sich durch das großzügige Seegrundstück mit weitläufigem Park ab. Das Besondere sind die 54 individuell eingerichteten Zimmer. 2 prunkvolle Veranstaltungsräume und der 460m² große „Spa Margareta“ mit Aqua Viva Sauna und Tepidarium runden das Angebot ab.

„Es freut uns, dass wir solch geschichtsträchtige Objekte zum Verkauf anbieten können. Jede Immobilie für sich hat ihren eigenen Charme, der von der reizvollen Umgebung dieser Region abgerundet wird. Der stetig wachsende Hotelmarkt Mecklenburg-Vorpommerns und insbesondere der Mecklenburgischen Seenplatte kombiniert mit diesen landschaftlich prägenden Bauwerken sollte möglichen Investoren die Entscheidung vereinfachen“, so Sarah Kamensky, Senior Consultant bei Christie & Co, die den Verkaufsprozess begleitet.
 
Interessenten werden gebeten, sich an Christie & Co in Berlin zu wenden. Die Transaktion erfolgt in einem strukturierten Verkaufsprozess und ist für den Käufer provisionsfrei. Alle 3 Objekte sind unabhängig voneinander zu erwerben.