Schließen

Wir haben unsere Richtlinien zu persönlichen Daten und die Fair Processing Notice aktualisiert und Sie können sie lesen hier.

Kauf oder Verkauf eines Unternehmens? Kontaktiere unser Team +43 1 890 53 570
Immobiliensuche Immobiliensuche
10 Oktober 2016 | Hotels

Riu Hotels erwirbt The Gresham Dublin für über 90 Millionen Euro

Precinct Investments Limited haben ihre Vorzeigeimmobilie, das Hotel The Gresham in Dublin, an Riu Hotels and Resorts für eine Transaktionssumme von über 90 Millionen Euro verkauft. Als Broker agierten Christie & Co und CBRE Hotels.

Sign up & receive email alerts Sign up now
Selten gibt es die Gelegenheit, ein prestigeträchtiges Hotel im Zentrum Dublins zu erwerben. Entsprechend groß war auch das Interesse an The Gresham seitens einer Vielzahl von Investoren weltweit, darunter nationale und internationale Immobilieninvestoren, vermögende Privatpersonen, Hotelfonds, Private-Equity-Gesellschaften und internationale Hotelbetreiber.

„The Gresham ist ein höchst attraktives Objekt, welches durch die Erweiterung des Hotels um bis zu 145 Zimmer und durch Repositionierung noch Potential zur weiteren Umsatzsteigerung bietet. Zudem spricht die Entscheidung eines globalen Hotelinvestors wie Riu Hotels and Resorts, den Standort Dublin anderen Kernmärkten wie London oder Paris für die Positionierung ihres zweiten Hauses der Marke Plaza in Europa vorzuziehen, Bände in Bezug auf die starke Nachfrage nach Hotels in Dublin“, kommentiert Dave Murray, Director bei Christie & Co in Irland, den Deal.

„The Gresham ist eines von Dublins etabliertesten, beliebtesten und historisch bedeutsamsten Hotels mit einer fast 200jährigen Geschichte. Das Hotel sowie die neuen Eigentümer Riu Hotels and Resorts werden darüber hinaus massiv von den bedeutenden Entwicklungsprojekten profitieren, die in der Umgebung realisiert werden. Dazu gehören unter anderem das Projekt Luas Cross City zum Ausbau des öffentlichen Schienennetzes, die Neugestaltung des Clerys Department Store sowie das Stadtentwicklungsprojekt Dublin Central direkt gegenüber dem Hotel“, ergänzt Paul Collins, Executive Director bei CBRE Hotels.

„Wir freuen uns, Riu Hotels in Irland und in Dublin willkommen zu heißen. Diese Transaktion ist nach dem Verkauf des Burlington Hotel ein weiterer Beweis dafür, dass Dublins Hotelsektor floriert – und wir sind überzeugt, dass die Hauptstadt Irlands auch weiterhin internationale Hotelbetreiber und Investoren anziehen wird. Wir danken allen, die uns bei diesem Deal unterstützt haben, vor allem auch unserem Corporate-Finance-Berater Le Bruin sowie unseren Rechts- und Bilanzierungsexperten von Matheson und PwC. Alle Parteien arbeiteten als integriertes Team eng zusammen, um die Transaktion zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen“, betont Stanley Watson, Chairman of the Board bei Precinct Investments Limited.

Das internationale Interesse an Dublin als attraktiver Standort für Hotelinvestments ist groß, wie auch diese Transaktion beweist. Dafür sind einige Faktoren ausschlaggebend: Irland ist die am stärksten wachsende Volkswirtschaft Europas; und diese Entwicklung wird voraussichtlich weiterhin anhalten. Die Anzahl der Reisenden aus dem Ausland nimmt jährlich zu – im ersten Quartal 2016 um 17 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Laut der Daten von STR Global konnte der Hotelmarkt Dublin bereits das zweite Jahr in Folge das höchste Wachstum in Europa verbuchen. 2015 lag der RevPAR bereits um 23 Prozent über dem Wert von 2014 und auch im ersten Halbjahr 2016 konnte die Performance-Kennzahl nochmals um 21 Prozent gegenüber demselben Zeitraum des Vorjahres gesteigert werden.