Marketing Manager Germany, Austria & CEE
Kontaktiere Sandra Team ansehen
10 Oktober 2017 | Hotels

Christie & Co vermarktet 7 Days Premium Hotel am Airport Leipzig/Halle

Berlin/Leipzig/Halle. Die Hamburger property team AG entwickelt derzeit ein Budget-Lifestyle-Hotelprojekt am Flughafen Leipzig/Halle mit 150 Zimmern. Das Hotel soll im Februar 2018 eröffnen und von Plateno unter der Marke 7 Days Premium geführt werden. Hotelimmobilienberater Christie & Co ist exklusiv mit der Identifizierung eines Investors beauftragt. Die Transaktion wird im Rahmen eines strukturierten Verkaufsprozesses stattfinden.

Anmelden und E-Mail-Newsletter abonnieren Jetzt anmelden
„Das zukunftsorientierte Konzept der starken Lifestyle-Marke 7 Days Premium des bonitätsstarken Pächters Plateno gepaart mit der optimalen Lage des Hotels am Flughafen Leipzig/Halle verspricht potentiellen Investoren eine hohe Ertragskraft sowie eine sichere Rendite“, erklärt Jebo Samuels, Senior Consultant Investment & Letting, der bei Christie & Co federführend den Auftraggeber bei der Transaktion berät.

Das Hotel wird über 150 Zimmer verfügen, die einem 3-Sterne-Standard entsprechen. Ein Open-Lobby-Konzept im Erdgeschoss verbindet die Rezeption mit Frühstücks- und Co-Working-Flächen. Zusätzlich bietet ein circa 55 Quadratmeter großer und teilbarer Raum Platz für Meetings und kleine Tagungen. Mit hochmodernen Technologien wie Smartphone-Check-In richtet sich die Marke 7 Days Premium vor allem an eine tech-affine Zielgruppe.

Die Flughafen-Gates sind nur einen Steinwurf entfernt und selbst Leipzigs Innenstadt erreicht man mit der S-Bahn in weniger als 15 Minuten. Der Flughafen Leipzig/Halle ist nicht nur Startpunkt für viele Ferienziele, er ist auch der fünftgrößte Frachtflughafen Deutschlands und somit Drehkreuz in einer der Top-Logistikregionen Deutschlands. Zudem haben sich zahlreiche Weltkonzerne sowie namhafte Chemieunternehmen rund um den Flughafen angesiedelt.

„Durch diese Kombination ergeben sich vielfältige Umsatzpotentiale für den Hotelbetrieb. Zum einen profitiert das Haus von Touristen, die eine günstige Unterkunft mit einer idealen Verbindung ins Stadtzentrum suchen sowie Gäste, die ‚Park, Sleep & Fly‘ nutzen. Zum anderen werden der Flughafen und die in der Umgebung ansässigen Unternehmen für einen hohen Anteil an Geschäftskunden und Tagungsgästen sorgen“, sagt Samuels.

Durch die gute Anbindung profitiert der Standort laut Christie & Co auch von der positiven Entwicklung in Leipzig selbst. „Leipzig ist die derzeit am schnellsten wachsende Stadt Deutschlands und wird aufgrund seiner aufstrebenden Kreativszene oft als das neue Berlin gehandelt. Zudem ist die Stadt mit ihrer traditionsreichen Messe und der historischen Altstadt, als Zentrum des Buchdrucks und –handels sowie als Standort der ältesten Universitäten und Hochschulen für Handel und Musik für Städte- und Geschäftsreisende gleichermaßen attraktiv. Leipzigs Angebot an Beherbergungsbetrieben zeigt seit Jahren eine positive Entwicklung, noch stärker wächst jedoch die touristische Nachfrage“, ergänzt Stephan Brüning, ebenfalls Senior Consultant Investment & Letting bei Christie & Co.
 
2016 konnte die Anzahl der Ankünfte im Vergleich zu 2011 um 32 Prozent, die Anzahl der Übernachtungen sogar um 36 Prozent gesteigert werden. So konnte die Sachsenmetropole 2016 auch ihre Performancekennzahlen erneut verbessern. Laut STR erzielte Leipzig im letzten Jahr eine RevPAR-Steigerung von fast 10 Prozent gegenüber dem Vorjahr.