Schließen

Wir haben unsere Richtlinien zu persönlichen Daten und die Fair Processing Notice aktualisiert und Sie können sie lesen hier.

Kauf oder Verkauf eines Unternehmens? Kontaktieren Sie unser Team +43 1 890 53 570
Immobiliensuche Immobiliensuche
02 September 2021 | Hotels

Christie & Co vermittelt erfolgreich neuen Pächter für Hotel im polnischen Breslau

Breslau. Aus Sofitel wird Wyndham. Christie & Co hat mit Mogotel, die das Hotel in der Breslauer Innenstadt unter der Marke Wyndham betreiben werden, einen neuen Pächter für das ehemalige Sofitel am Hauptplatz gefunden. Für den lettischen Betreiber Mogotel ist es das erste Hotel in Polen.

Sign up & receive email alerts Sign up now
Das Hotel befindet sich in hervorragender Lage im historischen Stadtzentrum von Breslau. Auf 4 Ebenen des modernen Gebäudes verteilen sich 205 Gästezimmer und Suiten. Zudem verfügt das Hotel über 3 Restaurants und einen lichtdurchfluteten SPA-Bereich mit Blick über die Stadt. Das gemischt genutzte Gebäude wurde 2001 gebaut, wobei etwa die Hälfte des Gebäudes dem Hotelbetrieb gewidmet ist. Das Atrium mit seinem imposanten Glasdach bildet das Herzstück des Gebäudes. In 11 Konferenz- und Tagungsräumen finden je nach Bestuhlung 250 bis 400 Personen ihren Platz. Damit ist es der größte hoteleigene Veranstaltungsbereich in Breslau.
 
Breslau liegt im Südwesten Polens direkt an der Oder circa 2 Stunden von der deutschen Grenze entfernt. Dank einer Vielzahl von Unternehmen, Universitäten, Forschungsinstituten, Theatern und Museen genießt die schlesische Hauptstadt den Ruf als das wirtschaftliche, kulturelle und akademische Zentrum Niederschlesiens. Dadurch etablierte sich Breslau zu einem der wichtigsten Sekundärstandorte Polens und ist sowohl für Geschäftsreisende wie auch Individualtouristen von Bedeutung. Im Jahr 2016 wurde die Stadt an der Oder zur Kulturhauptstadt Europas ernannt, was dem Tourismussektor einen weiteren Schub gab. Zudem wurde Breslau 2018 zum besten Reiseziel Europas 2018 gekürt.
 
Die neue Betreibergesellschaft des Hotels ist die Mogotel Hotel Group. Die Gruppe mit Sitz in Riga ist in Bezug auf Zimmer- und Hotelanzahl der größte Betreiber in den Baltischen Staaten.  „Wir freuen uns sehr, dieses Pachtobjekt an einem strategisch hervorragenden Standort gefunden zu haben und damit unsere Expansionspläne in Europa voranzutreiben“, kommentiert Ivans Dokicans von der Mogotel Hotel Group.
 
Auch der Eigentümer, der durch die FLE GmbH vertreten wird, zeigt sich sehr erfreut über den neuen Betreiber. „Wir danken Christie & Co für die professionelle Unterstützung und sind stolz in der aktuellen Situation eine langfristig sichere Lösung mit einem starken Partner gefunden zu haben“, kommentiert Alexander Klafsky, Managing Partner bei FLE, der gemeinsam mit seinem Team den Prozess eigentümerseitig begleitet hat. Die FLE GmbH mit Sitz in Wien fungiert als Investmentberater der französischen LFPI-Gruppe für deren Immobilieninvestitionen in Deutschland, Österreich und den CEE-Ländern.
 
Eingeleitet wurde die Verpachtung vom Hotelimmobilienspezialisten Christie & Co, der vom Eigentümer, mit einer Betreibersuche im Rahmen eines strukturierten Prozesses beauftragt wurde. „Durch die Pandemie war es besonders von Bedeutung einen erfahrenen Pächter zu wählen und wir sind sehr erfreut, mit der Mogotel Hotel Group einen namhaften internationalen Betreiber für die Immobilie gewonnen zu haben. Das Hotel bietet die besten Voraussetzungen für einen starken Markteintritt von Mogotel mit deren Franchisemarke Wyndham und wir wünschen dem neuen Betreiber alles Gute“, resümiert Simon Kronberger, Director Austria & CEE bei Christie & Co, der die Verpachtung begleitet hat.